Kunde: flyoli

Spielfilm

In Stefan Müllers Independent Romatik-Horror-Streifen “Das Biest”, geht es um ein Pärchen, das zur Rettung ihrer Beziehung einige Tage lang Urlaub in einem abgelegenen Ferienhaus machen möchte. “Das Biest” macht den beiden, mit Unterstützung diverser Visual Effects und realitätsnahmen 3D Animationen einen Strich durch die Rechnung.

Dauer: ca. 75 Min.
Format: Full-HD
Jahr: 2014

Dieser Film erforderte eine große Menge an komplexen und aufwendigen Visual Effects und 3D Animationen, die wir – teilweise bereits ab dem Dreh am Set – betreuten und umsetzten.
Darunter befinden sich die komplett animierte Intro- und Outro-Sequenz – eine Flugaufnahme über eine Waldlandschaft. Das komplette Titeldesign, mit eigenen Sequenzen speziell für den Trailer und diverse Matte-Painting, Keying  und Tracking Aufgaben waren auch Teil unserer Arbeit. Der aufwendigste Part war sicherlich die Umsetzung mehrerer Explosionen, Feuer und schließlich der Einsturz eines brennenden Haus mit Live-Action Aufnahmen der Schauspieler.

Unsere Aufgaben:

  • Titeldesign
  • Visual Effects Supervision
  • Visual Effects
  • 3D Modelling
  • Texturing
  • Shading/Lighting
  • 3D Animation
  • Partikelsimulation
  • Feuereffekte/Raucheffekte
  • Keying
  • Mattepaining
  • Tracking
  • Rotoscoping
  • Rendering

Vor/Nach Visual Effects

Credits

Regie:

Produktion:

Kamera:

Title Design:

3D Animation:

Vfx Supervising:

Vfx:

Rendering:

Stefan Müller

flyoli, Loom, signSTUDIOS

Martin Schneider

Simon Wendler

Martin Ernst, Simon Wendler

Simon Wendler

Simon Wendler, Martin Ernst, Robert Nießner

in-house signSTUDIOS